Sonne über Photovoltaik-Elementen

Grundstein für die Solar-Revolution EAG beschlossen

Das Erneuerbaren Ausbau Gesetz (kurz EAG) wurde kürzlich beschlossen und wird damit das Ökostromgesetz ablösen. Mit diesem Gesetz soll der Ausbauturbo für die Photovoltaik gezündet werden.

Mit einem halben Jahr Verzögerung wurde das Erneuerbaren Ausbau Gesetz am 7. Juli 2021 im Parlament beschlossen.

Was ist NEU? Kurzzusammenfassung der wesentlichsten Änderungen

  • Jährlich angestrebter Zubau einer PV-Erzeugung von 1.100 GWh/Jahr
  • Mögliche Erweiterung von bestehenden Anlagen über 200 kW, ohne Verlust der bestehenden Tarifförderung
  • Auch größere Anlagen werden wieder gefördert
  • Förderung des Ausbaus über folgende zwei Fördersysteme:
    • mind. 700 MW/Jahr über die Marktprämie auf eingespeisten Strom für Anlagen ab 10 kWp (§ 10-34; § 45-47)
    • mind. 60 Mio. Euro/Jahr für Investitionszuschüsse für Anlagen bis 1.000 kWp und Stromspeicher, Zuschlag für  innovative Anlagen von + 30 % (§ 56)
  • Ausweitung der Flächen die für PV genutzt werden können (siehe v.a. Abänderungsantrag § 33 und § 56)
  • Ermöglichung von Energiegemeinschaften (§ 16b und § 16c)
  • Erleichterung bei Netzanschluss von Anlagen bis 20 kW (§ 17a)
  • Einführung pauschaler Netzzutrittsgebühren (§ 46)
Scroll to Top